Was sind Ultrabooks?

Ultrabook von Asus aus der UX Serie

Ultrabooks ist eine von Intel auf der Computex 2011 vorgestellte Produktklasse die in Konkurrenz zu Apples Macbook Air, zu Netbooks und zu Tablet PCs gehen sollen. Sie basieren auf Intels leistungsstarken i5 bis i7 Prozessoren und sollen diese Komponenten mit einem schicken, leichtem und mobilen Design kombinieren.

Um diesen Anspruch zu genügen vereinbaren Sie aktuelle Technologien (USB 3.0, Thunderbolt, SSD Festplatten) mit Displaygrößen von etwa 11 bis 13 Zoll, hochwertigen leichten Materialien (Carbon, Aluminium, etc.), einem Gewicht zwischen 1 und 1,3 kg und hoher Akkulaufzeit. Dabei sind aber meistens auch Abstriche zu machen, bspws. bei fehlenden DVD-Laufwerken oder kleineren Festplatten.

Geräte die diese Vorraussetzungen erfüllen gab es zwar teilweise bereits vorher, allerdings mussten diese meistens aufgrund der Intel Atom Prozessor Technologie mit geringerer Leistung kämpfen oder waren eher im oberen Preissegment anzusiedeln. Die Ultrabooks mit denen Intel Ende des Jahres 2012 bis zu 40% Marktanteil bei Endkunden Notebooks erreichen will sollen dabei weniger als 1000 Dollar kosten.

Auch sollen die Ultrabooks mit Features wie einem besonders schnellen Bootvorgang und Touchscreens sich vom Macbook Air abheben und sich dabei so mobil und komfortabel wie Tablets nutzen lassen.

Bereits vorgestellte Geräte die zu der neuen Laptopklasse der Ultrabooks zählen sind die Folgenden:

  • Asus UX Serie
  • Acer Aspire S3
  • Toshiba Portégé Z830
  • Lenovo U300

Die ersten Ultrabooks werden wahrscheinlich im 4. Quartal 2011 erhältlich sein. Ob die Preisgrenze von 1000 Dollarn von den Herstellern eingehalten wird ist dabei immer noch unklar und hängt wahrscheinlich von der jeweiligen Ausstattungsvariante ab.

Im Ultrabooks Blog findest du immer die aktuellsten Neuigkeiten, Artikel, Testberichte, Hands-ons, Tipps und Vergleiche zu den neuen Intel Ultrabooks und ähnlichen Geräten.

Deine Meinung zum Artikel: