Foxconn Brand Ultrabook Referenz Design vorgestellt

Die Firma Foxconn (bekannt als Zulieferer für große Technik Hersteller, insbesondere Apple und schlechte Arbeitsbedingungen) präsentierte auf der IDF in den USA nun ebenfalls ein Ultrabook Referenzdesign.

Das auf den Namen Brand “gebrandete” Ultrabook unterscheidet sich in den Spezifikationen wen wunderts zunächst nicht von anderen Kandidaten. Als Besonderheit werden insgesamt drei USB 3.0 Ports und ein UMTS Modul verbaut. Ansonsten 13,3 Zoll typisch gibts eine Auflösung von 1366×768 Pixeln, einen HDMI Port und einen Headsetport. Abgesehen davon spendiert Foxconn noch einen Hardware Schalter zum ein- und ausschalten des Wlans um unterwegs Strom zu sparen. Als größte Besonderheit ist natürlich anzusehen das Intel auf der IDF Refernzdesigns für Ultrabooks mit der kommenden Ivy Bridge Prozessor Generation vorstellen möchte. [» weiterlesen]

IFA Ultrabook News Zusammenfassung

Die IFA ist zu Ende und neben den Hauptthemen wie Tablet Computern und 3D Fernsehern waren auch Ultrabooks beachtet auf der Internationalen Funkausstellung. Der Basicthinking Blog kritisiert zwar das auf der IFA wirkliche Innovationen fehlen, aber zumindest was die Ultrabooks anging, gab es einige spannende Neuigkeiten. Ich versuche in diesem Beitrag mal die wichtigsten IFA Ultrabook News zusammenzufassen.

Für Besucher gab es auf der IFA im Grunde genommen zum ersten Mal die Möglichkeit die Ultrabooks von nahem zu sehen, zu erleben und auch anzufassen. Damit wurde wahrscheinlich nicht nur einigen klarer worum es bei den Ultrabooks überhaupt geht sondern es nutzen auch die ersten Hersteller die Chance um ihre Ultrabooks zu präsentieren. [» weiterlesen]

Die Vor- und Nachteile von Ultrabooks

Da aktuell noch keine Testberichte von Ultrabooks vorliegen bzw. noch kein einziges Ultrabook verfügbar ist sind diese Überlegungen natürlich vor allem theoretischer Natur. Dennoch haben sich denke ich auch im Rückblick auf Netbooks und Tablets einige Vor und Nachteile gezeigt die sich auch auf die neuen Ultrabooks übertragen lassen. [» weiterlesen]

Ultrabooks Gehäuse aus Glasfasern statt Aluminium?

Um die angekündigten Preise von unter 1000 Dollar für Ultrabooks zu erreichen schlägt Intel nun vor, anstatt der in der Produktion teureren Aluminiumgehäuse, auf Hybrid Gehäuse aus Glasfasern und Plastik zu setzen. Diese sollen trotz des billigeren Materials eine hochwertige Optik haben als reine “Plastik Laptops”. Dies möchte Intel beispielsweise mit der Imitation von Karbon erreichen.

Hierbei geht es natürlich vor allem um bisher noch nicht erschienene Geräte. Die bisher angekündigten Modelle wie z.B. das Asus UX21 oder das Toshiba Portege Z830 kommen bereits mit Alugehäuse, ähnlich dem MacBook Air. Allerdings kommen Sie auch mit verschiedenen Modellen bei denen wahrscheinlich nur das Einsteiger Modell unter 1000 Dollar kosten wird und besser ausgestattete Varianten sogar teilweise bis zu 1900 Dollar kosten werden. [» weiterlesen]

Acer Aspire S3 Ultrabook vorgestellt

Acer Aspire s3 Ultrabook

Wenn es um schlanke Ultraportable Notebooks mit langer Akkulaufzeit geht darf Acer natürlich nicht fehlen. Die Taiwaner hatten schon vor der offiziellen Einführung der Ultrabooks im Jahr 2009 mit ihrer Acer Aspire Timeline Serie gute Subnotebooks im Angebot welche starke Leistung mit hoher Akkulaufzeit kombinierten.Neu hinzu stößt nun das Acer Aspire S3 mit Preisen von 799 bis 1199 Euro. Es soll in 3 Versionen kommen die jeweils entweder einen i3, i5 oder i7 Prozessor verbaut haben. Außerdem lässt sich zwischen einer 128GB SSD oder einer 320/500 GB Festplatte wählen. Auf der Hauptplatine hat Acer noch eine Mini-SSD integriert um den Festplatten Cache extern auszulagern. Das könnte natürlich auch den älteren Festplattenmodellen einen Geschwindigkeitsvorteil bringen.

Als Besonderheit nennt Acer seine “Acer Green Instant On”-Technologie womit das Ultrabook besonders schnell aus dem Sleepmodus aufwachen und sich besonders schnell mit dem Wlan verbinden soll. [» weiterlesen]

Asus UX21 Ultrabook

Ultrabook von Asus aus der UX Serie

Beim Asus UX21 handelt es sich um das aller erste vorgestellte Ultrabook überhaupt. Es wurde zusammen mit der Ankündigung der Intel Ultrabookklasse von Asus auf der Computex 2011 vorgestellt.

Es kommt ähnlich wie das Acer S3 in verschiedenen Ausstattungsvarianten, entweder mit einem i3, i5 oder i7 Prozessor. Ebenfalls sollen 4GB Arbeitsspeicher und einer SSD mit 64 oder 128 GB verbaut werden. Genauso wie andere Ultrabook Modelle ist es nur zwischen 3 und 17 mm flach und soll jeweils in 11,6 und 13,4 Zoll kommen. [» weiterlesen]

Das Notebooksbilliger HP Touchpad Debakel

artikelbild

Gestern am 6. September 2011 hatte der Notebookshop notebooksbilliger.de eigentlich eine Verkaufsaktion des HP Touchpads geplant. Nachdem HP im August 2011 seine WebOS Geräte aufgegeben hatte und innerhalb eines Tages alle zu Billig-Preisen verkauft waren, gab es die HP Touchpads im Handel entweder nur noch zum alten Preis oder sie waren überhaupt nicht mehr verfügbar. Eine angekündigte zweite Verkaufsrunde direkt von HP fand nicht statt.

Notebooksbilliger machte dann die letzten Tage auf sich aufmerksam in dem sie ankündigten noch 1300 Geräte über den von Ondango bereit gestellten Facebook Shop zum Schnäppchen-Preis von 129 Euro verkaufen zu wollen. Leider hatten sie anscheinend nicht mit dem enormen Ansturm an Interessenten gerechnet. Die Facebook Fans explodierten in knapp 24 stunden auf über 70.000 Fans und zwungen so am gestrigen Verkaufstag die Shopserver in die Knie. Odongo sprach zu Spitzenzeiten von über 8000 Zugriffen pro Sekunde!

Um die HP Touchpads nun doch noch an die Interessenten zu bringen haben sie sich für eine Idee aus der Community entschieden. Es sollen 1300 Personen ausgelost werden, die dann die Möglichkeit erhalten sollen, das Touchpad für den Preis von 129 Euro zu kaufen. Dies ist im Nachhinein vielleicht sogar die fairere Aktion da die Verlosung insgesamt über 48 Stunden laufen soll.

Der bittere Nachgeschmack an der ganzen Aktion ist, dass der Verkauf für Vormittags angekündigt wurde und die Meldung, dass er doch  nicht stattfinden würde erst spät veröffentlicht wurde. Eine Menge Kunden saßen so mit mehrere Stunden grundlos wartend vor dem Computer. Auch ist fraglich ob die enorme Interesse nicht schon vorher absehbar war und wissend einkalkuliert wurde. Bereits Montag Nachmittag waren die Odongo Shopserver für mehrere Stunden nicht erreichbar und auch HP hatte bereits mit ähnlichen Problem zu kämpfen.

 

Toshiba präsentiert Business Ultrabook

Toshiba Ultrabook Z830

Das Portégé Z830 kann sich in einigen Punkten von der Konkurrenz und deren Ultrabook Modellen abheben. Die Verkaufsversion, welche für Mitte November 2011 angekündigt ist, wird mit mattem Display kommen. Außerdem ist die Tastatur beleuchtet und es sind zahlreiche Anschlussmöglichkeiten vorhanden. Bspws. ein VGA-Port für Präsentationen auf Beamern oder ein SD-Cardreader. Auch ist ein schneller USB 3.0 Anschluss eingebaut.

Toshiba ermöglicht abgesehen davon die Aufrüstung des Arbeitsspeichers von aktuell 4GB auf bis zu 6GB. Diese Aufrüstung soll man einfach selbst vornehmen können oder bei einem lizenzierten Service Provider. Hierfür gibt es an der Unterseite des Gerätes leicht selbst zu lösende schrauben, nicht so wie bspws. beim MacBook Air welches sich aufgrund des Unibody Designs nur schwer öffnen lässt und wenig Servicefreundlich ist. Abgesehen vomArbeitsspeicher lässt sich an der Standartkonfiguration aber natürlich nichts ändern.
[» weiterlesen]

Was sind Ultrabooks?

Ultrabook von Asus aus der UX Serie

Ultrabooks ist eine von Intel auf der Computex 2011 vorgestellte Produktklasse die in Konkurrenz zu Apples Macbook Air, zu Netbooks und zu Tablet PCs gehen sollen. Sie basieren auf Intels leistungsstarken i5 bis i7 Prozessoren und sollen diese Komponenten mit einem schicken, leichtem und mobilen Design kombinieren.

Um diesen Anspruch zu genügen vereinbaren Sie aktuelle Technologien (USB 3.0, Thunderbolt, SSD Festplatten) mit Displaygrößen von etwa 11 bis 13 Zoll, hochwertigen leichten Materialien (Carbon, Aluminium, etc.), einem Gewicht zwischen 1 und 1,3 kg und hoher Akkulaufzeit. Dabei sind aber meistens auch Abstriche zu machen, bspws. bei fehlenden DVD-Laufwerken oder kleineren Festplatten. [» weiterlesen]

Ultrabook Blog geht an den Start

Toshiba Ultrabook Z830

Ich starte hier und heute mit dem ersten Post den Ultrabook Blog. Sinn und Zweck der Übung ist zum einem das ich mich selbst sehr für diese neue Ultrabook Geräteklasse interessiere, bei persönlichen Recherchen auch gerne andere informieren möchte und mich außerdem selbst gerne mit Technik und Laptops auseinander setze. Ihr findet hier also ab sofort die neusten News, Informationen, Testberichte und Gerüchte zu Intels Ultrabooks. [» weiterlesen]